Content: Regulatory Affairs

Regulatory Affairs

Zu den Aufgaben der Abteilung Produktsicherheit gehören:

  • die Sicherstellung der Konformität der Produkte betreffend aller gesetzlichen Vorgaben in der Schweiz und der Europäischen Union
  • die Beschaffung von Daten und Informationen über unsere Produkte wie bspw. toxikologische Daten
  • die Beschaffung von Daten und Informationen über unsere Produkte seitens der Kosmetik-Verordnung 1223/2009/EG
  • die Erstellung und der Unterhalt von Sicherheitsdatenblättern nach der EU-Verordnung 1272/2008/EG (CLP)
  • Einstufungen unserer Produkte nach den EU-Verordnung 1272/2008/EG (CLP)
  • Einstufungen in die Wassergefährdungsklassen (WGK) nach der Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS)
  • Beratung unserer Kunden und unserer Lieferanten
  • Klassierung der Produkte nach internationalem Gefahrgutrecht (Transport)
  • Erstellung von GMO-, CMR-, BSE- und anderen Deklarationen zu Handen unserer Kunden

Wir kümmern uns um alle regulatorischen Angelegenheiten im Zusammenhang mit unseren Produkten, von BSE-Deklarationen bis zur Zulassung des Rohstoffes in anderen Ländern.

Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, stehen wir in engem Kontakt mit unseren weltweiten Partnern und diversen Spezialisten und Fachverbänden. Wir bilden unsere Mitarbeitenden laufend weiter und verwenden moderne EDV-gestütze Systeme um unsere Produkte und deren Daten zu verwalten, zu klassieren und zu versenden.

Die übergeordneten Rahmenbedingungen, die Zurverfügungsstellung und Erhaltung der EDV-Systeme und die internen Weisungen erhalten wir vom Stabsbereich RAHN-Safety Affairs (RSA), welcher für die gesamten Sicherheitsbelange unserer Firmengruppe verantwortlich ist.